Am 31. Juli war Frist für die Abgabe der Mannschaftsaufstellungen. In der kommenden Spielzeit sind insgesamt acht PSA World Champions in der Deutschen Squash Liga (DSL) gemeldet. Fünf davon alleine beim Black & White RC Worms.

 

Während der aktuelle und Deutsche Rekord-Mannschaftsmeister Paderborner SC mit Ali Farag (Titelbild re, EGY, WRL 2) “nur” einen PSA World Champion in seinen Reihen hat, sind in Hamburg mit dem aktuellen Tarek Momen (Titelbild li, EGY, WRL 4) und Ramy Ashour (EGY) derer gleich zwei gemeldet.

Allerdings vereinen die Ostwestfalen mit elf Deutschen Einzelmeister-Titeln Simon Rösners (WRL 8) und dreien von Raphael Kandra (WRL 31) zusätzlich noch eine Menge nationaler Titel im Team.

Die Mannschaftsaufstellung von Worms liest sich fast wie eine Hall of Fame der PSA-Stars: Mohamed Elshorbagy (EGY, WRL 1), Karim Abdel Gawad (EGY, WRL 3), Gregory Gaultier (FRA, WRL 97), Nick Matthew (ENG) und David Palmer (AUS).

Elshorbagy ist World Champion des Jahres 2017, Gawad von 2016 und Gaultier aus 2015. Matthew gewann den World Open-Titel insgesamt drei Mal, in den Jahren 2010, 2011 und 2013. Palmer war in den Jahren 2002 und 2006 erfolgreich.

In Titelgewinne bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft ließ sich das vom aktuellen Vize-Meister Worms allerdings bislang noch nicht ummünzen.

Menü