In Bundesliga wird bald wieder mit Dunlop-Bällen gespielt!

Allgemein

Ab 1. Juli 2020  stellt Dunlop wieder den offiziellen Spielball im Deutschen Squash Verband (DSQV). Somit wird auch in der Deutschen Squash Liga (DSL) ab der kommenden Saison wieder der Dunlop Pro Squashball gespielt werden.

“Es ist für uns Spieler der PSA World Tour schon ein Vorteil, dass wir uns zukünftig in der Bundesliga nicht mehr umstellen müssen, weil das Sprungverhalten der Bälle war schon ganz anders”, meint Simon Rösner, der seit dem Jahr  2003 in der Professional Squash Association (PSA) spielt.

Neben der Kooperation mit dem DSQV ist Dunlop seit vielen Jahren offizieller Ausrüster der PSA im Bereich Rackets, Bälle, Taschen und Griffbänder sowie offizieller Spielball der PSA und der World Squash Federation (WSF). Unter anderem sind folgende Spieler Top-Markenbotschafter: Ali Farag (EGY, WRL 1), Diego Elias (PER, WRL 6), Declan James (ENG, WRL 27), Eain Yow Ng (MAS, WRL 34), Gregory Gaultier (FRA, WRL 543), Nour El Tayeb (EGY, WRL 4), Sarah-Jane Perry (ENG, WRL 8) und Millie Tomlinson (ENG, WRL 25).

“Wir freuen uns, dass Dunlop nach sechsjähriger Abstinenz, dieses Mal aus der Ausschreibung des DSQV als Gewinner und somit als neuer Partner hervorgeht”, sagt Johannes Wessela, 2. Vorsitzende der DSL. “Neben der Unterstützung für DSQV und DSL ist aus unserer Sicht folgende Feststellung auch sehr wichtig, dass sich die international agierenden Topspieler nicht mehr umstellen müssen, wenn sie vom PSA-Turnier direkt zum Liga-Spiel nach Deutschland kommen. Die DSL sieht der neuen Zusammenarbeit sehr positiv entgegen”.

Menü