Güdingen und Krefeld rücken jeweils an Position zwei vor!

Allgemein

Der Deutsche Mannschaftsmeister Paderborn und Vize-Meister Worms bleiben nach dem dritten und vierten Spieltag jeweils Tabellenführer der Staffeln-Nord und -Süd. Im Norden haben sich die Krefelder durch zwei Siege gegen Bremen und Harsefeld-Stade an Position zwei zum Verfolger gemausert. Im Süden hat Güdingen den zweiten Tabellenplatz übernommen, dank zweier klarer Siege über Frankfurt und Karlsruhe. Die beiden nächsten Spieltage sind am 30. November und 1. Dezember – dem ersten Advent.

Bundesliga Süd

Güdingen rückt nach zwei Heimsiegen gegen Frankfurt und Karlsruhe auf Platz zwei der Bundesliga-Süd

Der Deutsche Vize-Mannschaftsmeister Worms gewann am zweiten Spielwochenende beide Heim-Begegnungen, am Samstag gegen Königsbrunn mit 4:0-Matches und am Sonntag gegen Waiblingen mit 3:1 und bleibt damit an der Tabellenspitze der Staffel-Süd.

Güdingen ist der Gewinner des dritten und vierten Spieltages. Die Saarländer gewannen beide Begegnungen in ihrer Heimspiel-Anlage im rheinland-pfälzischen Zweibrücken, am Samstag überraschend klar gegen Frankfurt und am Sonntag gegen Karlsruhe jeweils mit 4:0-Matches. Damit rückt Güdingen auf Platz zwei, vor Waiblingen und Königsbrunn.

 

Bundesliga Nord

Die Turnahalle Niederrhein erklimmt dank zweier klarer Auswärtssiege in Bremen und Nottensdorf Platz zwei im Norden

Meister Paderborn bleibt nach dem dritten und vierten Spieltag mit einer weißen Weste verlustpunktfrei an der Spitze der Staffel-Nord. Am Samstag gewannen die Ostwestfalen in der Hauptstadt und am Sonntag zu Hause im Ahorn-Sportpark gegen Rheydt, jeweils mit 4:0-Matches.
 
Die Turnhalle Niederrhein ist dem Spitzenreiter Paderborn mit einem Punkt Rückstand auf den Fersen. Am Samstag gewannen die Krefelder in Bremen mit 3:1-Matches, am Sonntag folgte ein 4:0-Sieg beim Aufsteiger Harsefeld-Stade.

Die Bremer finden sich nach dem zweiten Bundesliga-Wochenende auf Rang drei wieder, vor Rheydt und Berlin.

 

 

 

Menü