Paderborn trifft im Finale der Deutschen Damen Mannschaftsmeisterschaft erneut auf Frankfurt!

Allgemein

Nele Gilis (Blid: PSA) besiegt die 12 Ränge höher positionierte Victoria Lust mit 3:2-Sätzen

Paderborn trifft im Finale der Deutschen Damen Mannschaftsmeisterschaft erneut auf Frankfurt. Die Titelverteidigerinnen besiegten im Halbfinale die Devils Stuttgart mit 3:0-Matches, genauso wie Frankfurt im anderen Halbfinale Duisburg.

Zunächst setzte sich Paderborns Amanda Sobhy (USA, WRL 8) gegen Celine Walser (SUI, WRL 160) von den Devils mit 3:0-Sätzen durch. Auch Franziska Hennes (DRL 10) besiegte Aylin Günsav (DRL 4) in drei Sätzen. Das auf zwei Gewinnsätze verkürzte dritte Mach entschied schließlich Ineta Mackevica für sich und holte den dritten Matchpunkt für die Ostwestfalen.

Paul Coll coacht Nele Gilis zum Sieg über Victoria Lust (Deutsche Damen Mannschaftsmeisterschaft, Hamburg)

Im anderen Halbfinale der Damen zwischen Vizemannschaftsmeister Frankfurt und Duisburg besiegte zuerst Frankfurts Saskia Beinhard (DRL 2) Duisburgs Lisa Seidensticker (DRL 8) mit 3:0-Sätzen. Dann behielt Nele Gilis (BEL, WRL 24) über Victoria Lust (ENG, WRL 13) in fünf Sätzen die Oberhand. Damit war die Partie entschieden, Sharión Sinclair gewann den “Dead Rubber” gegen Nele Hatschek (DRL 3) mit 2:1-Sätzen.

Hier sehen Sie die detaillierten Ergebnisse der Deutschen Damen Mannschaftsmeisterschaften.

Menü