Squash Bundesliga

Bundesliga Herren Endrunde 2018 Halbfinale 2: Liveticker

Bundesliga-Endrunde 2018: Halbfinale 2 Paderborner SC vs Black & White Worms 

Pos. 4 Lucas Whirts gegen Carsten Schoor 

Satz 1: Nach ausgeglchenem Beginn kann Schoor seinen Gegner gut unter Druck setzen und schnel auf 9:4 davonziehen. Der Satz geht 11:6 an den Wormser

Satz 2: Schoor lässt nicht nach und setzt Wirths kosequent unter Druck. Der Paderborner findet kein Mittel und so geht der Satz klar mit 11:4 an Schoor

Satz 3: Wirths kommt besser ins Spiel und profitiert von Fehlern seines Gegners. Das Spiel ist bis zum 4:4 ausgeglichen, dannzieht Schoor durch zwei Fehler von Wirths davon. Der Paderborner wehrt sich aber mit allen Mittel und übernimmt bei 8:7 die Führung. Beim 9:9 kommt es zu einigen umstrittenen Schiedsrichterentscheidungen, doch kann sich durch einen riskanten Ball einen Matchball, 10:9, erspielen. Durch einen Fehler des Wormsers kann sich Wirths ins Tiebreak retten. Dort kommt es zu weitere strittigen Situationen mit den Unparteiischen, doch am Ende kann sich Schoor durch ein Crosscourt nick und ein Tin von Wirths den Satz und den so wichtigen 3:0 Erfolg für die Wormser sichern. 

 

Pos. 3 Raphael Kandra gegen Tim Weber

Satz 1: Weber beginnt furios, geht volles Risiko und überrascht Kandra damit. Beim Stand von 6:3 für Weber kommt Kandra besser ins Spiel und beginnt vom T aus zu dominieren. Kandra lässt sich das Zepter nicht mehr aus der Hand nehmen und gewinnt mit 11:8

Satz 2: Ausgeglichener Beginn des Satzes, beide Spieler sind auf Augenhöhe. Mitte des Satzes kann sich Weber einen 3-Punkte Vorsprung erarbeiten und diesen auch bis zum 10:7 verteidigen. Er konnte den Satz aber nicht zumachen und Kandra konnte zum 10 beide ausgleichen. Im Tiebreak hatte Kandra dann das glücklichere Ende für sich und gewann mit 13:11. 

Satz 3: Wieder ein ausgelichener Beginn bis zum 4:4, doch dann merkt man Weber deutlich an, dass er dem hohen Tempo Tribut zollen muss und deutlich abbaut. Kandra nutzt das aus und macht den Satz schnell mit 11:4 zu. 

 

Pos. 1 Simon Rösner gegen Nick Matthew

Satz 1: Extrem lange Ballwechsel und wie erwartet ein hochkarätiges Spiel auf Weltklasseniveau. Simon dominiert die Mitte und spielt sein gewohnt hohes Tempo und zieht auf 7:2 weg. Nick Matthew kämpft sich zurück auf 5:7, doch Simon kann nochmal eine Schippe drauflegen und den Satz mit 11:7 gewinnen

Satz 2: Ein besserer Start für Matthew, 3:1. Simon gleich aus und gestaltet das Spiel bis zum 6:6 ausgeglichen. Wieder schafft es Rösner am Ende des Satzes davonzuziehen und er gewinnt mit 11:8. 

Satz 3: Rösner erwischt den besseren Start und führt mit 3:1. Matthew kann nochmal verkürzen, doch Simon erhöht das Tempo und erspielt sich eine 7:4 Führung. Matthew wirkt frustriert und der Satz geht schnell mit 11:4 an Rösner. 

 

Pos. 2 Nikolas Müller gegen Jens Schoor

Satz 1: Der Schweizer zeigt sein ganzes könne und liegt durch einige faszinierende Nick-Shots schnell mit 5:2 vorn. Beide Spieler tauschen Punkte aus, doch Müller liegt immer in Front und kann seinen Vorsprung verteidigen. Der satz geht mit 11.7 an den Paderborner. 

Satz 2: Ähnliches Bild im zweiten Satz, Müller zeigt mehrere Trick-Shots und hat stehts einen komfortablen Vorsprung. Schoor war die Enttäuschung anzumerken und so konnte Müller klar mit 11:5 gewinnen. Somit steht der Paderborner SC im morgigen Finale!!

DSL - Termine

Keine Termine gefunden

Squashnet News


Ali Farag (Bild re, EGY, WRL 2) besiegt im Halbfinale der St George's Hill Classic 2018 (PSA Gold, Weybridge)...
Drei Ägypter und ein Peruaner gehen bei den St George's Hill Classic 2018 (PSA Gold, Weybridge) aus den Freitags-Begegnungen...
Die Viertelfinal-Begegnungen der St George's Hill Classic 2018 (PSA Gold) sind nach dem zweiten Tag der zweiten Runde komplett....
Der erste Tag der gesplitteten zweiten Runde der St George's Hill Classic 2018 (PSA Gold) brachte mit einem Sieg...
Deutschen Squash Liga e.V.