Squash Bundesliga

Bundesliga Süd - Tabelle

Pos.TeamSp.gu+u-vPunkteSpieleSätzeS-Pkt.
1Squash Devils 1440001215:136242
2SC Monopol Frankfurt 1440001213:329224
3Black & White RC Worms 143001912:428197
4SI Stuttgart 133000910:21368
51.SC Kempten 13101146:615
6S.C. Yellow Dot Maintal 14010324:12-15-86
7Königsbrunner SC 13000302:10-20-126
8SC Güdingen 14000402:14-36-235
9Court-Hoppers Seligenstadt 1979 13000300:12-36-289

Vorberichte - 3./4. Spieltag Süd - 7./8. Oktober 2017

In der Südstaffel werden sich Stuttgart und Worms, nach dem Duell am ersten Spieltag und spielfrei für Stuttgart am zweiten, versuchen wieder an die Spitze zu kämpfen. Auf die Devils und Monopol warten machbare Aufgaben, um die Tabellenspitze zu verteidigen. Kempten und Maintal werden sicher versuchen nochmal zu punkten, um den Abstand zu den hinteren Plätzen auszubauen, im Gegenzug dazu werden Seligenstadt, Königsbrunn und Güdingen versuchen endlich die ersten Punkte auf ihr Konto zu bekommen. Alles in allem wohl bereits ein richtungsweisendes Spielwochenende in der Hinrunde.

 

 


3. Spieltag am Samstag, 07. Oktober 2017:

 

Court-Hoppers Seligenstadt 1979 - Squash Devils

Ziemlich deutliche Worte auf beiden Seiten, die mit demselben Ausgang der Partie rechnen.

Die Seligenstädter wollen laut Kapitän Achim Mohler „einfach gutes Squash spielen“, sehen sich aber ohne Profi als „chancenlos“. Bei den Devils muss laut ihrem deutschen Spitzenspieler Kevin Schwentner ein Sieg her: „gegen Seligenstadt sollten wir auf allen vier Positionen der klare Favorit sein und ein 4:0 nach Hause bringen.“.

Geplante Aufstellung

 


S.C. Yellow Dot Maintal - SC Monopol Frankfurt

AAm kommenden Samstag empfangen die Maintaler den befreundeten Verein SC Monopol aus Frankfurt. Über viele Jahre nun ist dieses lokale Derby ein besonderes Highlight in der Squashbundesliga Süd und verspricht immer hochklassigen Sport kombiniert mit bester Stimmung.

Maintal wird in der Besetzung Aqeel Rehman, Johannes Dehmer Saeltz, Armin Hameed und Kai Weigand antreten. „Sollte Monopol wieder mit Ausländer starten wie am ersten Wochenende, so wird es für unser Team sehr schwer werden zu punkten.“ so Maintals Teammanager Andreas Omlor. 

Mit Florian Silbernagel, Kai Wetzstein und Johannes Voit ist das Team vom Monopol klarer Favorit auf den Plätzen 2,3 und 4 und lediglich Aqeel Rehman hat eine gut Chance gegen Tom Walsh einen Sieg zu holen.

„Hessisches Wochenende für den SC Monopol, an beiden Tagen sollten wir als Sieger vom Court gehen können, was aber in Maintal schwieriger sein dürfte als gegen Seligenstadt.“ entgegnet Frankfurts Teammanager Frank Bormann.

Geplante Aufstellung

 


SC Güdingen - Black & White RC Worms

Zum Vorberichte haben wir zwei kurze Statements der Mannschaften.

Jens Schoor aus Worms:

„Wir erhoffen uns aus der Begegnung gegen Güdingen einen Sieg und hoffen auf 3 Punkte. An den Positionen 3 und 4 sollten wir Vorteile haben und dann müssen wir schauen, wer vorne auf 1 und 2 bei Güdingen spielen wird“.

Nils Kempf aus Güdingen:

„Worms ist einfach zu stark, hier ist trotz unserer beiden Profis wohl mit einer Niederlage zu rechnen!“

Geplante Aufstellung

 


Königsbrunner SC - SI Stuttgart

Nach dem Spielfrei am zweiten Spieltag ist der kommende Spieltag in Königsbrunn die zweite Begegnung der jungen Saison für die junge Truppe der Sport-Insel. Gegen die Oberschwaben werden die Stuttgarter von Coach Patrick Gässler in der Besetzung Valentin Rapp an der Spitzenposition, Yannik Omlor an zwei, Ben Petzoldt an drei und Sven Lemmermann oder Jan an vier ins Rennen geschickt. Die Gastgeber vom Königsbrunner SC werden mit Florian Mühlberger, Niklas Becher Simon Vaclahovsky und Tim Vaclahovsky antreten. In der deutschen Rangliste sind die Stuttgarter an jeder Position überlegen, aber mal sehen, ob sie den Stuttgartern ein Bein stellen können

„Mit Stuttgart wartet der nächste harte Brocken auf unser Team. Wir werden alles versuchen den ein oder anderen Satz zu ergattern und vielleicht eine kleine Überraschung zu schaffen.“ erzählt uns der Kapitän der Königsbrunner, Simon Vaclahovsky. 

Geplante Aufstellung

 


4. Spieltag Sonntag, 8. Oktober 2017

 


Black & White RC Worms - S.C. Yellow Dot Maintal

Am Sonntag empfängt Vorjahres-Staffelsieger Worms die Truppe aus Maintal. Jens Schoor hat ziemlich klare Vorstellungen, wie sein Team mit ihm an der Spitzenposition, dahinter Tim Weber, Carsten Schoor und Daniel Hoffmann, an das Spiel heran gehen möchte: „zuhause wollen wir einen Heimsieg erringen. Auf den Positionen 3 und 4 sollten wir auf jeden Fall punkten. Je nachdem wen Maintal an den vorderen Positionen aufbieten kann sollten wir auch hier noch Spiele und Sätze gewinnen können.“

Diese könnten sich mit den Maintaler Erwartungen decken: „In Worms erwartet uns ein harter Gegner. Wir wollen es den Wormsern möglichst schwer machen und den ein oder anderen Satz mitnehmen, rechnen uns am 4. Spieltag aber keine Möglichkeit auf einen Punktgewinn aus. Jens Schoor, Tim Weber und Carsten Schoor werden kaum zu schlagen sein, je nach Aufstellung ist einzig an Position vier der Spielausgang als offen anzusehen.“, so die Nummer vier der Maintaler Kai Weigand, der wohl großes vorhat.

Geplante Aufstellung

 


SI Stuttgart - SC Güdingen

Am Sonntag erwarten die Stuttgarter Valentin Rapp, Yannik Omlor, Ben Petzoldt und Sven Lemmermann oder Jan Siegle die Gäste aus Güdingen in der Besetzung Geoffrey Demont, Sebastien Bonmalais, Nils Kempf und Marcus Pfister. Hier könnten vor allem die beiden vorderen Partien interessant werden. Deshalb hoffen die Gäste aus dem Saarland auf ein „verlorenes Unentschieden“.

Geplante Aufstellung

 


SC Monopol Frankfurt - Court-Hoppers Seligenstadt 1979

Dieses Hessenderby gibt es nun auch schon seit einiger Zeit in der Bundesliga Süd. Bei den letzten Partien hatten immer die Squasher vom Monopol die Nase vorne. Wenn man sich die Aufstellungen so ansieht:

SC Monopol Frankfurt

1.     Tom Walsh
2.     Florian Silbernagl
3.     Kai Wetzstein
4.     Johannes Voit

Court-Hoppers Seligenstadt 1979

1.     Achim Mohler
2.     Norman Akridge
3.     Ralf Rothenberger
4.     Frank Wienecke

wird sich daran an diesem Spieltag daran wohl auch nicht viel ändern.

Geplante Aufstellung

 


Squash Devils - 1.SC Kempten

„Gegen Kempten könnte es am Sonntag sehr eng werden. Es könnten beide Mannschaften siegen, aber ein Unentschieden, bei dem am Ende jeder Satz zählen wird ist da wahrscheinlicher.“, so Spieler-Trainer und Ex-Kemptener Kevin Schwentner.

„Da wir diesmal nur am Sonntag spielen, werden wir auf unsere Topprofis aus UK verzichten und mit den jungen-wilden Wilhelmi Brüder aus der Schweiz an den vorderen Positionen auflaufen. Hinten setzen wir mit David Kandra und Pasquale Ruzicka auf Routine und hoffe auf enge, spannende Spiele, die zu unseren Gunsten ausfallen werden. Alles in allem wird es gegen die Devils wie immer eine spannende Partie.“ lässt Kemptens Kapitän Pasquale Ruzicka verlauten.

Alles in allem freuen sich die beiden langjährigen Freunde Schwentner und Ruzicka aber vor allem auf ein Zusammenreffen und gute, verletzungsfreie Spiele an allen Positionen.

Geplante Aufstellung

 

 

DSL - Termine

Okt
21

21.10.2017 - 22.10.2017

Nov
11

11.11.2017 - 12.11.2017

Jan
13

13.01.2018 - 14.01.2018

Jan
27

27.01.2018 - 28.01.2018

Feb
10

10.02.2018 - 11.02.2018

Feb
24

24.02.2018 - 25.02.2018

Mär
17

17.03.2018 - 18.03.2018

Squashnet News


Nach Raphael Kandras (Bild re, WRL 42) Sieg in der ersten Qualifikationsrunde der St George’s Hill Classic 2017 (Weybridge, PSA...
Raphael Kandra (Bild re, WRL 42) besiegt in der ersten Qualifikationsrunde der St George’s Hill Classic 2017 (PSA M100), im...
Ineta Mackevica (Bild li, LAT, WRL 91, DRL 31, Paderborner SC) und Tim Weber (Bild re, DRL 4, Black &...
Die US Open 2017 (Philadelphia, PSA W/M-WS) wurden erstmals bei Damen wie Herren gleichzeitig von einem Ehepaar gewonnen. Nour El...

Partner der DSL

Deutschen Squash Liga e.V.